zurück zur Übersicht

Vertiefungskurs, Online Angebot

Manifestiere deine Vision

Vertiefungsseminar zur Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Ein Online-Seminar von Dian Killian und Simran K. Wester

Mit Übersetzung aus dem Englischen.

-

„Dieser Moment, den die Menschheit dabei ist zu erleben, kann wie eine Pforte angesehen werden und wie ein Loch. Es liegt an dir, ob du in das Loch fällst oder durch die Pforte gehst. Wer sich den Sorgen hingibt, 24 Stunden am Tag die Nachrichten konsumiert, mit wenig Energie, die ganze Zeit nervös und pessimistisch, wird in das Loch fallen. Wenn du diese Gelegenheit aber nutzt, dich selbst anzuschauen, Leben und Tod neu zu bedenken, dich um dich selbst und um andere zu kümmern, dann wirst du die Pforte durchschreiten.“   
White Eagle, Hopi Nation
-
Ein empathischer Raum für Gemeinschaft, Verbindung, Lernen und Umsetzen
Was ist deine Vision? Wie haben die vergangenen sechs Monate – geprägt durch eine Pandemie, Lockdowns, wirtschaftliche Einbußen und ein neues Bewusstsein für soziale und wirtschaftliche Ungleichheiten – dein Denken beeinflusst, deine Lebensweise, deine Ziele, deine Werte, deine Prioritäten?

Und wie gehst du mit dem um, was sich jetzt zeigt?
Sich auf Neues einzulassen erfordert, das, was bereits geschehen ist und was gerade passiert, zu erkennen, zu betrauern oder zu würdigen und zu integrieren. Es erfordert, mit dem zu sein, was ist: was in dir selbst wahr ist – deine Körperempfindungen, Gefühle und Bedürfnisse – und dann zu erforschen, wie du dem am besten gerecht werden und es manifestieren kannst – was sein wird.

In dem Seminar Manifestiere deine Vision werden wir die folgenden Schritte miteinander gehen, in einer achtsamen und empathischen Gruppengemeinschaft:
•    Was ist passiert – für dich und für die Welt – in den letzten sechs Monaten?
•    Wie geht es dir mit dem, was passiert ist / noch passiert? Was kannst du durch diese Umstände noch besser erkennen und würdigen?
•    Wo geht es hin? Was fällt dir auf, was neu ist in deinem Leben? In deinem Körper, in deinen inneren Bildern, in deinem Energiefeld?
•    Veränderung zulassen – was hilft dir, die anstehenden konkreten Schritte zu tun, um das Neue in deinem Leben zu manifestieren?

Dieses Seminar wendet sich an alle, die
•    die einen sinnvollen Weg finden wollen, all die bedeutsamen Veränderungen zu integrieren, die in der Welt geschehen sind und die noch stattfinden;
•    sich selbst und ihre Erfahrungen mit Präsenz und Achtsamkeit verstehen wollen;
•    sich nach mehr Authentizität, Integrität und Lebendigkeit sehnen;
•    die machtvolle Wirkung der Empathie erfahren wollen.

Tiefe Empathie, Coaching, das Handwerkszeug der GFK, kreativer Selbstausdruck, Klang und Musik, Poesie, Meditation und Yogaübungen stehen uns für diesen intensiven Prozess zur Verfügung.

-

Ein paar inspirierende Zitate zu unserem Thema:

White Eagle, Hopi Nation (Fortsetzung)
„Verliere die spirituelle Dimension dieser Krise nicht aus den Augen. Nimm die Perspektive des Adlers ein, der von oben das Ganze sieht, weiter sieht. Es gibt eine soziale Herausforderung in dieser Krise, aber es gibt auch eine spirituelle. Sie gehen Hand in Hand. Ohne die soziale Dimension verfallen wir dem Fanatismus. Aber ohne die spirituelle Dimension fallen wir dem Pessimismus anheim und der Sinnlosigkeit.


Du bist darauf vorbereitet worden, durch diese Krise zu gehen. Nimm deine Werkzeugkiste und nutze alle Werkzeuge, die dir zur Verfügung stehen. Lerne Widerstand von den indigenen und afrikanischen Völkern – wir wurden ständig bedroht von der Auslöschung und werden es noch immer. Aber wir haben nicht aufgehört zu singen, zu tanzen, ein Feuer anzuzünden und Spaß zu haben. Fühle dich nicht schuldig, wenn du in dieser schwierigen Zeit glücklich bist. Du hilfst niemandem, wenn du traurig und kraftlos bist. Es hilft, wenn rundum gute Dinge geschehen. Durch Freude kann man widerstehen.

Außerdem wirst du sehr wichtig sein bei dem Aufbau dieser neuen Welt. Du musst gut drauf sein und stark. Und dafür gibt es nur eines: eine wunderschöne, glückliche und leuchtende Ausstrahlung zu behalten. Dies hat nichts mit Entfremdung zu tun. Es ist eine Widerstands-Strategie. Im Schamanismus gibt es ein Ritual für Übergänge, das Visionssuche genannt wird. Du verbringst ein paar Tage im Wald, ohne Wasser, ohne Nahrung, ohne Schutz. Wenn du diese Pforte durchschreitest, erhältst du eine neue Sicht auf die Welt, weil du deinen Ängsten begegnet bist und deinen Schwierigkeiten. …

Das ist es, was von dir erwartet wird. Wie sieht die Welt aus, die du für dich erschaffen möchtest?  Für den Moment ist es das, was du tun kannst: heitere Gelassenheit im Sturm. Beruhige dich und bete. Jeden Tag. Etabliere eine Routine, um jeden Tag in das Heilige einzutauchen. Gutes entsteht daraus. Was du jetzt entstehen lässt, ist das Wichtigste. Und singe, tanze, widerstehe durch Kunst, Freude, Vertrauen und Liebe.

Die Suche nach dem Anti-Virus / Covid-19 als Quantum-Phänomen
Martin Winiecki, Portugal
„Ich habe sehr damit gerungen, das aktuelle Geschehen zu verstehen. Mein misstrauischer Geist wanderte ruhelos umher, untersuchte jede Theorie und mögliche Erklärung, und doch muss ich zugeben: Ich weiß nicht, was vor sich geht. Ich weiß aber, dass wir an einem wichtigen Entscheidungspunkt in der Menschheitsgeschichte stehen. (…) Von einer spirituell geprägten holistischen Weltschau kommend, erwäge ich die Möglichkeit, dass wir als Menschheit – oder ein tieferer Teil unserer selbst, bewusst oder unbewusst – diesen Moment in die Existenz geträumt haben, als Katalysator für unsere kollektive Evolution. Wenn das wahr wäre, wie würden wir dann handeln und reagieren? Covid-19 könnte dann für uns eine unwahrscheinliche Gelegenheit für kollektives Erwachen und weitreichenden Systemwechsel bereithalten. (…)

Die Krönung
Charles Eisenstein, Kanada
„Bitte glaube nicht, es könne nur durch einen Akt freien Willens erreicht werden, der Liebe den Vorzug vor der Angst zu geben, und dass die Angst genauso besiegt werden könnte wie das Virus. Das Virus, dem wir hier begegnen ist Angst, ob es die Angst vor Covis-19 ist, oder die Angst vor der totalitären Antwort darauf, und dieses Virus hat auch seinen Nährboden. Angst, zusammen mit Sucht, Depression und einer großen Menge körperlicher Krankheiten, gedeihen in einer Umgebung aus Trennung und Trauma: geerbtem Trauma, Kindheits-Trauma, Gewalt, Krieg, Missbrauch, Vernachlässigung, Beschämung, Bestrafung, Armut und das zum Schweigen gebrachte, normalisierte Trauma, das fast alle betrifft, die in einer Geldwirtschaft leben, das moderne Schulsystem durchlaufen oder ohne Gemeinschaft oder Verbindung zum Ort leben. Nährboden kann verändert werden, durch Trauma-Heilung auf der persönlichen Ebene, durch systemischen Wandel hin zu einer empathischeren Gesellschaft, und durch Veränderung des Narrativs der Getrenntheit: das getrennte Selbst in einer Welt des Anderen, ich von dir getrennt, die Menschheit getrennt von der Natur. …“

Termin:  13.11.2020 - 15.11.2020

Seminarzeiten: FR 14.00 - 20.00 Uhr | SA 14:00 - 20:00 Uhr | SO 14:00 - 19:00 Uhr

Stadt: Online-Seminar

Ort: Zoom | Der Link wir dir einen Tag vor Beginn zugeschickt

Kosten: 250 – 450 EUR. Gewünschten Betrag bitte unten im Anmeldeformular angeben.
[Die Seminare sind Umsatzsteuer befreit gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG für Bildungseinrichtungen]

Teilnahmevoraussetzungen: Vorkenntnisse in GFK

TrainerInnen: Dian Killian, Simran K. Wester

Anmeldung

Ich bin einverstanden, dass die Kursleitung meine Daten auf diesem Anmeldeformular bis zu meinem Widerruf speichert und folgendermaßen nutzt (bitte entsprechend ankreuzen):

Die Kursleitung dieses Kurses verpflichtet sich, die Daten nicht an Dritte weiter zu geben und nicht für andere Zwecke zu verwenden.

Bei einer Stornierung fällt eine Gebühr von 30 EUR an.
Bei einer Stornierung von weniger als 7 Tagen vorher, wird die halbe Kursgebühr berechnet.


zurück zur Übersicht