zurück zur Übersicht

Vertiefungskurs, Jahrestraining

Lebenskräfte spüren und ins Fließen bringen

Vertiefende Jahresausbildung | Beginn

Gibt Dir Dein Leben Kraft, oder braucht es all Deine Kraft?
Kennst Du Deine Ressourcen und hast sie im Blick?

Wie bleibst Du auch in der Leitung mit Deinen Kraftquellen in Kontakt?

Besonders in Zeiten, die von Umbruch und Übergängen geprägt sind, ist ein guter Kontakt zu den eigenen Quellen unserer Lebenskraft wesentlich. Gerade dann, wenn wir uns in Führungsrollen bewegen. Wichtige eigene Bedürfnisse brauchen dann unsere Aufmerksamkeit und liebevolle Zuwendung bevor wir uns empathisch anderen zuwenden können. Besonders dann, wenn wir andere Menschen als Trainer:in oder Berater:in begleiten oder als Führungskraft in der Personalverantwortung stehen, ist ein sicheres Bewußtsein für die eigenen Ressourcen essentiell.

 

Unser Ansatz in dieser Trainer:innen-Ausbildung ist, die Selbstwahrnehmung und Selbststärkung als Ausgangspunkt zu nutzen, um in einer Gruppe hilfreich unterstützen und begleiten zu können.

 

In dieser Jahresausbildungsgrupppe erleben wir die innewohnende Kraft unserer Gefühle und werden uns unserer Bedürfnisse als Bestandteile unserer Lebenskraft immer mehr bewusst. Gemeinsam machen wir uns auf den Weg und entdecken unseren ureigenen Zugang zu den Kräften, die uns im Leben und in unserer Trainer:innen-Rolle stärken.

 

Was macht Deine Lebenskraft aus?
Was hindert Dich, voll in Kontakt damit zu sein?
Wie kannst Du sie nähren und für Deine Visionen nutzen?

 

Um in unsere Kraft zu kommen, blicken wir zurück, ins Jetzt und nach vorne. Manchmal ist der Zugang zur Lebenskraft wie verschüttet durch hinderliche Glaubenssätze, fehlende Versöhnung oder Schuld und Scham. Wie prägt das unseren Umgang mit uns selbst, unsere Verbindung zu unseren Teilnehmenden/Klienten/Mitarbeiter:innen, unsere Gestaltung von sozialen Beziehungen, unsere Ausrichtung im Leben, unsere beruflichen Vorhaben? Welche Vorurteile und Feindbilder stehen uns dabei im Weg, unser eigenes Potential zu leben und Gruppen/Teams in ihre eigene Stärke zu begleiten?

 

Wir nehmen uns Zeit, unsere Lebensstationen zu feiern und zu betrauern, anstehende Übergänge zu würdigen und Visionen zu entwickeln und zum Leben zu erwecken.

 

Schmerzhafte Erfahrungen aus der Vergangenheit haben im empathischen und geschützten Raum der Gruppe ebenso ihren Platz wie visionäre Prozesse zur Neugestaltung von sozialen Formen, die unsere Lebenskräfte fördern und erhalten. Räume für Empathie und Achtsamkeit werden ergänzt durch Zeiten, in denen wir uns der puren Lebensfreude widmen und unsere Lebenskraft spüren.

 

Aufbauend auf den Methoden der Gewaltfreien Kommunikation unterstützen uns kreative und vitale Ansätze aus BodyNVC, Musik, Gesang, Tanz und Meditation dabei, unsere Erfahrungen in der Gruppe zu integrieren und zu feiern.

 

Die Gruppe geht gemeinsam durch einen selbst mitgestalteten Prozess, der sich an den Teilnehmer:innen ausrichtet. In der Auftaktwoche im Juni werden wir die Themen für die kommenden Wochenenden gemeinsam an Eure Bedarfe anpassen. So kann jede:r das passende Übungsfeld für sich abstecken, eigene Kompetenzen einbringen und am Gruppenfeedback lernen, um den eigenen Handlungsspielraum in der Trainer:innen- und Begleitungsrolle zu erweitern.

 

Die Jahresausbildung ist ausgelegt auf 10 bis 16 Teilnehmende, die sich beim ersten Termin kennenlernen und gemeinsam durchs Jahr gehen. Zwischen den Terminen wird eine Begleitung in Peergroups empfohlen, die sich nach Absprache privat oder online treffen können.

Nach Abschluss der Jahresausbildungsgruppe kann ein CNVC-Teilnahmezertifikat ausgestellt werden. Die Seminartage in der Ausbildungsgruppe werden als Baustein im CNVC-Zertifizierungsprogramm für Trainer:innen anerkannt.

 

Seminarleitung:
Claudia Wunram, Perspektivwechsel wagen
Marina Stege www.marinastege.de

 

Termine:

Auftaktwoche: 23.-27. Juni 2021 (4 Nächte, Mi. bis So.) (Achtung neuer Starttermin)
3.-5. Sept 2021
3. 5. Dez. 2021
4. 6. März 2022
10. 12. Juni 2022
(je 2 Nächte, Fr. bis So.)

Zeiten: An allen Terminen beginnen wir mit dem Abendessen um 18 Uhr.
Am letzten Tag wird der Abschluss gegen 16 Uhr sein.

 

Seminargebühren:
450 EUR (Auftaktwoche), 250 EUR (jedes weitere Wochenende)

 

Seminarort Auftaktwoche: Das Seminarhaus "Hof Oberlethe" in dem wir als Gemeinschaft leben werden.
Für alle weiteren Module werden die Seminarorte rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Unterkunft/Verpflegung:
Auftaktwoche: Unterkunft inkl. vegetarische Vollverpflegung pro Nacht: ab 54 EUR (im Camper/Zelt), ab 77 EUR im DZ , ab 94 EUR im EZ.
Bei der Anmeldung bitte Nahrungsmittelunverträglichkeiten angeben.

Für alle weiteren Module werden die Kosten für Unterkunft und Verpflegung rechtzeitig bekannt gegeben. Sie werden den o.g. Betrag voraussichtlich nicht übersteigen.

 

Verbindliche Anmeldung mit Anzahlung von 200 EUR.
Bei verbindl. Anmeldung zu allen Terminen ist ein Rabatt von 200 EUR möglich.

 

Voraussetzungen:
Grundlegende Kenntnisse der Gewaltfreien Kommunikation werden vorausgesetzt.
Bereitschaft zum Leben in Gemeinschaft und Berücksichtigung der Bedürfnisse aller Beteiligten.

Termin:  23.06.2021 - 12.06.2022

Seminarzeiten: Beginn ab 18 Uhr, Ende gegen 16 Uhr

Stadt: Wardenburg

Ort: Auftaktwoche: Seminarhaus "Hof Oberlethe" (Nähe Oldenburg)

Kosten: Seminargebühren:
450 EUR (Auftaktwoche), 250 EUR (jedes weitere Wochenende)plus Kosten für Unterkunft und Verpflegung direkt im Seminarhaus.
[Die Seminare sind Umsatzsteuer befreit gemäß § 19UStG]

Teilnahmevoraussetzungen: Grundlegende Kenntnisse der Gewaltfreien Kommunikation werden vorausgesetzt. Bereitschaft zur Mithilfe bei der Vorbereitung der gemeinsamen Mahlzeiten.

TrainerIn: Claudia Wunram , Marina Stege

Veranstalter: www.gfk-perspektivwechsel.de


zurück zur Übersicht