zurück zur Übersicht

Einführungskurs, Vertiefungskurs

Seminarreihe Empathische Kommunikation mit Kindern | Modul: Meine Grenzen, Deine Grenzen – Konflikte einfühlend lösen

(einzeln buchbar)

Seminarreihe 2024, Module einzeln buchbar

Mit Christine Funke und Sonja Schwessi Schwabe

Wie können wir unsere Kinder unterstützen, ein gutes Selbstwertgefühl zu entwickeln und resilient und mutig in ihr Leben zu wachsen? Wie können wir für unsere eigenen Ressourcen sorgen und gleichzeitig eine vertrauensvolle Verbindung und ein konstruktives Miteinander in unserer Familie ermöglichen? Wie begleiten wir Kinder mit all ihren Gefühlen und können sie wirklich in ihren Bedürfnissen verstehen?
Die innere Haltung und die Sprache der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) sowie der Ansatz nach Jesper Juul eröffnen Wege, eine verlässliche Bindung und tragfähige Beziehungen mit unseren Kindern zu entfalten.  Wenn wir als Erwachsene in einem gutem Selbstkontakt sind und achtsam und einfühlend gegenüber unseren Kindern reagieren, können wir sie in jedem Alter auf Augenhöhe begleiten und die Bedürfnisse aller in den Blick nehmen. Auf diese Weise entwickeln Kinder auch selbst Empathie, Selbstwirksamkeit und soziale Kompetenz.


Inhalte: Empathisch "Nein" sagen und persönliche Grenzen mit liebevoller Klarheit würdigen - wie geht das? Im Zusammensein mit Kindern treffen permanent verschiedene Bedürfnisse aufeinander. Ein „Nein“ von unserem Kind kann dabei zum Machtkampf werden - „Nein“ zu sagen fällt uns manchmal schwer, oder wir sagen vielleicht auch mal schnell und reflexartig „Nein“, ohne wirklich dahinter zu stehen. Kinder brauchen jedoch keine Grenzen, vielmehr haben sie von Natur aus persönliche Grenzen, die genauso respektiert und geschützt werden wollen wie unsere eigenen. Denn Grenzen sind genauso wie menschliche Grundbedürfnisse und Werte Teil unserer Integrität als Menschen.


Wir erforschen und erproben diese Thematik im Seminar anhand eigener Beispiele und finden neue Lösungen im Umgang mit Konflikten im Alltag mit Kindern. Neben kleinen theoretischen Inputs zu den Methoden von Marshall B. Rosenberg und des Familientherapeuten Jesper Juul arbeiten wir vor allem praktisch und prozessorientiert – in Einzelarbeit, mit Gesprächsübungen, Spür- und Wahrnehmungsübungen sowie Rollenspiel.


Für: 
Eltern, Bonuseltern, Großeltern, Pädagog*innen und alle Menschen, die ein wertschätzendes Miteinander mit Kindern suchen. 


Weitere Module aus dieser Reihe

Modul "Selbstwertgefühl stärken durch authentische Beziehung": 28.2./29.2.2024 
Modul "Gehört werden durch echte und persönliche Sprache": 10.7./11.7.2024
Modul "Wut und Ärger - Umgang mit heftigen Gefühlen": 4.9./5.9.2024

Modul "Pubertät - Wie reden wir jetzt miteinander?": 6.11./7.11.2024
Die Seminare sind in sich abgeschlossen, eine Einzelbuchung ist daher möglich. 

Seminarleitung

CHRISTINE FUNKE
Dipl. Kommunikationswirtin, Personzentrierte Beraterin nach Carl R. Rogers, Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg, Yogalehrerin und Mutter

SONJA SCHWESSI SCHWABE
Familylab-Seminarleiterin, Pädagogin, Songschreiberin und alleinerziehende Mutter

Information | Anmeldung

040-37519083, christine.funke@hamburg.dewww.higfk.de (Trainer*innen / Christine Funke)

0176-8314 7803, schwessi@empathische-erziehung.de, www.familylab.de

Termin:  15.05.2024 - 16.05.2024

Seminarzeiten: jeweils 9-16 Uhr

Stadt: Hamburg

Ort: Yogazentrum Hoheluft | Breitenfelder Str. 8 | 20251 Hamburg [Garteneingang]

Kosten: Bei Buchung von mindestens drei Modulen pro Seminar 200 EUR | Einzelpreis pro Seminar 250 EUR
[Das Seminar ist Umsatzsteuer befreit gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG für Bildungseinrichtungen]

Teilnahmevoraussetzungen: Mit und ohne Vorkenntnisse in GFK

Trainer*in: Christine Funke , Sonja Schwessi Schwabe

Anmeldung

Ich bin einverstanden, dass die Kursleitung meine Daten auf diesem Anmeldeformular bis zu meinem Widerruf speichert und folgendermaßen nutzt (bitte entsprechend ankreuzen):

Die Kursleitung dieses Kurses verpflichtet sich, die Daten nicht an Dritte weiter zu geben und nicht für andere Zwecke zu verwenden.


zurück zur Übersicht